Tai Chi Ausbildung Qigong Ausbildung Taiji AusbildungGesundheitsförderung Taijiquani und Qigong Ausbildung

Qigong Tai Chi Ausbildung Deutschland

Kostenlose Kassen-Zertifizierung, berufsbegleitend, DVD-Studium, Präsenz-Lehrgänge, Skype-Seminare

Stehende Säule (Zhan Zhuang)

Kongresse > Abstract: Neue Qigong-Kurse: Stehende Säule für Gesundheitsmedizin/ Physiotherapeuten, Krankenkassen-Erstattung, Gesundheitsförderung und Kampfkunst. Neue Qigong-DVD des Dachverbandes ist jetzt Teil der Qigong-Lehrer-Ausbildung. Ein Thema ist die Stehende Säule - eine uralte chinesische Qi-Übung, der in der Tradition magische Kräfte zugeschrieben wurden.

Traditionelle innere Kampfkünste Chinas haben untereinander wichtige Gemeinsamkeiten wie Körper-Struktur, Flexibilität und Energie-Training. Häufig bildet die Übung der "Stehenden Säule" (Zhang Zhuan) das unverzichtbare Basis-Training. Die magisch anmutenden Auswirkungen korrekten und regelmäßigen Übens sind jedoch wissenschaftlich inzwischen gut erklärbar - etwa durch die Erkenntnisse der modernen Forschung zu den Fähigkeiten des Bindegewebes. Die Faszien spielen eine wichtige vorher unbekannte Rolle bei der Eigenwahrnehmung und der Ausrichtung des Körpers. Zudem können Faszien Energie speichern und dann kontrolliert und fokussiert freigeben - eine wichtige Einsicht für Partnerübungen des Fajin. Quelle: Faszien Qigong Ausbildung.

 

Stehende Säule, Pfahlstehen, Stehen wie ein Baum

Die Stehende Säule wird von vielen Experten als vorbereitende Übung für innere Kraft, Entspannung, Push-Hands/ Tuishou und Fajin empfohlen. Gebräuchliche Bezeichnungen sind statt "Stehende Säule" auch "Pfahlstehen" (chinesisch Zhang Zhuang) Stehen wie eine Kiefer oder "Stehen wie ein Baum". Traditionell hat man diese Übung als Weg zu einer "baumstarken Gesundheit" geschätzt. Die Auswirkungen von Qi-Gong-Übungen wie die Stehende Säule auf Körper und Psyche sind oft erstaunlich! (Quelle: Qi Gong Dachverband).

Stehende Säule für Baumstarke Gesundheit

Pfahlstehen, Stehende Säule Zhan Zhuang

Die Qigong-Übung Stehende Säule gibt es schon sehr lange und es haben sich über die Jahrhunderte unterschiedliche Steh-Varianten verbreitet. Wichtig war früher auch die Spiritualität - darauf wies z. B. der Tai-Chi-Meister Wu Tunan gerne hin. Heute geht es vorrangig um Energetik, Wahrnehmung und Körperstruktur, z. B. im Sinne von Physiotherapie. Daher wird die Stehende Säule auch von immer mehr Physiotherapeuten empfohlen. Auch die Meditation ist für viele Übende wichtig, um zur eigenen Mitte zu finden. Neben der Entspannung und dem Stress-Abbau entwickelt sich bei regelmäßigem Training eine sehr gute Körperwahrnehmung, so dass Verspannungen und Dysbalancen immer besser entgegengewirkt werden kann.

Das "Pfahlstehen" als traditionelle Qigong-Basisübung

Stehende Säule mit Dr. Langhoff

Qigong der Stehenden Säule

Traditionell war die Stehende Säule für den Tai-Chi-Schüler eine Art Test. Er wurde vom Meister beauftragt, beträchtliche Zeit in der Stehenden Säule praktisch ohne Bewegung zu verharren. - eine effektive Art, den Willen zu stärken und die für Meditation, Kampfkunst und Spiritualität erforderliche Kompromisslosigkeit zu entwickeln.

Praktiziert man die "Stehende Säule" regelmäßig und korrekt, so ergeben sich häufig positive Auswirkungen auf die Gesundheit (s. z. B. Arbeitskreis Tai Chi Entspannung). Viele Übenden werden auch ruhiger und das innere Gleichgewicht wird gestärkt.

Basis-Übung Stehende Säule

Dies sind Gründe, warum die Stehende Säule auf Workshops/ Seminaren und Fortbildungen häufig unterrichtet wird. Beim Deutschen Dachverband gehört die "Stehende Säule" zur Lehrer-Ausbildung. Fortbildungen jederzeit möglich: Stehende Säule. Quellen-Nachweis: Stehende Säule

 

Stehende Säule: Anatomie/ Physiologie

Qigong Ausbildung Anatomie

Speziell für Berufe der Gesundheitsmedizin, also Physiotherapeuten, Krankenschwestern etc werden Bausteine/ Fachfortbildungen durchgeführt. Dazu gehört auch das Training der Stehenden Säule. Ein wichtiges Thema solcher Übungen ist Physiologie/ Anatomie, denn beim Training darf z. B. das Knie nicht falsch belastet werden. Die beiden Krankenschwestern Gisela und Angela demonstrieren dies hier auf einer Fachfortbildung an einem Skelett.

Stehende Säule Startseite: Stehende Säule